Therapie

Freitag war der große Tag!
Ich habe mich einem der größten Traumata gestellt.
Die Situation durchgespielt.
Interagiert.
Und gewonnen.
Ich habe mein früheres Ich angetroffen, sie von ihrem Schmerz weggezerrt, befreit und gerettet.
Ich, ganz allein.
Es ist jetzt nur die Frage, wie gut es in der Zukunft ist. Ich werde Einhorn leider erst in 10 Tagen sehen…
Einerseits bin ich sehr froh, „sie“ endlich weggebracht haben zu können, andererseits habe ich Angst, dass dennoch/wieder Flashbacks auftreten, und wenn ich nur daran denke, habe ich panische Angst.
Bedauerlicherweise haben Einhorn und ich noch sehr viel zu bereden, da am selben Tag (und das Wochenende drauf) etwas vorgefallen ist, was ich noch nicht verzeihen konnte. Daher vermisse ich ihn umso mehr und möchte endlich richtig mit ihm reden können…
Ich bin nicht gut in Geduld üben. Und es stört mich wirklich sehr, dass wir schon länger nicht richtig reden, geschweige denn schreiben können, immer so Gespräche, die manchmal über 8 Stunden verteilt laufen. Aber eben nicht so richtig am Stück und immer abgehackt, ich weiß nie, wann er da ist und wann er dann wieder geht.
Eh. Das werden wir aber bereden und ich weiß ja, dass er zu tun hat, von dem her ist es noch okay.
So oder so habe ich ja wenig Einfluss auf ihn.
Viel kann ich gerade nicht sagen, daher werde ich es hiermit erst mal belassen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s