Drei Themen

Ich habe morgen zwar wieder einen Termin bei meiner Psychotherapeutin, aber ich muss dringend wieder schreiben.
Es ist ziemlich viel passiert, und ich hoffe, ich kann die wichtigsten Ereignisse filtern und zusammenfassen.
Zum Einen habe ich mich sehr öffnen können gegenüber Einhorn, und ich habe auch einer der schlimmsten Ereignisse in meiner Vergangenheit herausfinden können, was ich morgen ansprechen werde und daran hoffentlich mit meiner Therapeutin arbeiten kann.
Andererseits habe ich mich endlich bei meiner Mutter outen können! Ich habe sehr seltsam mit meiner Erklärung begonnen, aber es irgendwie hinbekommen: Ich habe ihr mein Geschlecht, wie es jetzt ist, erklärt! Sie weiß zwar nicht, ob sie mich bei meinem kurzen Namen nennen wird, aber sie wird sich Mühe geben, das weiß ich. Außerdem habe ich ihr von meinen Pronomen erzählt und wie man sie benutzt, und sie findet es etwas seltsam. Ich habe aber dazugesagt, dass es für mich nicht seltsam ist.
Auch habe ich mit dem stellvertretenden Vorgesetzten geredet. Es geht um meinen Namen, der im Dienstplan verändert wird.
Es geht schon so, seit ich die Verwaltung gebeten habe, ihn auf meinen mehr gemochten kurzen Namen zu ändern, was sie auch gemacht haben.
Sobald der Dienstplan draußen war, kam sehr viel Unmut auf, was ich aber nicht persönlich mitbekam, nur, dass mein Name im Plan zum Namen im Personalausweis verlängert wurde – mit Kuli. Es hat mich sehr verletzt… aber es kommt schlimmer.
Der Dienstplan Mai kann als Mobbing aufgefasst werden und was hineingeschrieben wurde, kann zu einer Abmahnung der Person führen.
Es jetzt so zu lesen bringt schon Tränen in meine Augen. Wenn sich niemand stellt, wird jede*r darauf angesprochen, und der*diejenige wird keine Abmahnung bekommen – für diese Person also nochmal gut gegangen.
Ich war heute wieder auf der Arbeit, und es hat sich nicht so gut angefühlt, allein wegen der Sache mit dem Dienstplan. Es kommt mir auch so vor, als ob mich eine Person nicht leiden könne, obwohl ich ihr nichts getan habe.
Ich hoffe, es wird eines Tages besser, und dass ich auch akzeptiert und respektiert werde, wie ich bin, auch wenn es nur mein Name ist…

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s